Soko Chemnitz

ZPS Presse 010

2018

75 Jahre weiße Rose

Agressiver Humanismus 0023 V2

2017

Erster Europäischer Mauerfall

ZPS Bulgarien weit 22

2014

25.000 Euro Belohnung

Burkhart

2012

Die Säulen der Schande

IMG 0166

2010

Flüchtlinge fressen

ZPS Political Beauty Fluechtlinge Fressen Gorki 0113

2016

Flüchtlinge fressen

Fluechtlinge Fressen ZPS Notund Spiele 0003

2016

Soko Chemnitz

Polizei vor büro

2018

Schweiz entköppeln

160228 wahlsonntag 25

2016

Die Re-Formation der Geschichte

DSC 1009

2009

Die Chronik des 21. Jahrhunderts

IMG 0126

2009

Flüchtlinge fressen

Fluechtlinge Fressen Political Beauty 0334

2016

Die Jean-Monnet-Brücke

Bruecke 08

2015

Das Holocaust-Mahnmal vor Höckes Haus

ZPS Deine Stele 0528

2017

2099

21 79 ZPS DORTMUND 2099 Nick Jaussi 2015 2

2015

Kindertransporthilfe des Bundes

IMG 7714

2014

Die Re-Formation der Geschichte

DSC 0997

2009

Die Toten kommen

Tumblr nqeotwogb C1uym55ho1 1280

2015

Sucht nach uns

IMG 8807

2019

Schweiz entköppeln

Theater Neumarkt 8 Zentrum Fuer Politische Schoenheit L1007119

2016

Wo sind unsere Waffen?

Unsere Waffen Zps Dienstag 0029

2020

Kindertransporthilfe des Bundes

ZPS Familienministerium 2 Neugebauer 17

2014

Die Jean-Monnet-Brücke

Bruecke2 02

2015

Sucht nach uns

IMG 20191130 152544

2019

Die Toten kommen

24 31 ZPS Schoeneberg Nick Jaussi 2015

2015

Kindertransporthilfe des Bundes

IMG 7718

2014

Bergungsarbeiten auf Lethe

IMG 3606

2009

Soko Chemnitz

ZPS Presse 013

2018

Erster Europäischer Mauerfall

Political Beauty 0195 V2

2014

Die Re-Formation der Geschichte

DSC 0987

2009

Sucht nach uns

Krematorium 03

2019

Sucht nach uns

IMG 8881

2019

Kindertransporthilfe des Bundes

IMG 7757

2014

Flüchtlinge fressen

03 2447

2016

75 Jahre weiße Rose

Agressiver Humanismus 0019 V2

2017

Die Jean-Monnet-Brücke

28 29 Die Bruecke ZPS Nick Jaussi 2015

2015

Das Holocaust-Mahnmal vor Höckes Haus

ZPS Deine Stele Mob2

2017

Die Toten kommen

DSC 5726

2015

Wo sind unsere Waffen?

Unsere Waffen Zp S 048

2020

2099

Zentrum 0061

2015

Schweiz entköppeln

IMG 2677

2016

Wo sind unsere Waffen?

Zps Unsere Waffen Montag V2 0026

2020

75 Jahre weiße Rose

Scholl2017 Zps Gala 0046

2017

75 Jahre weiße Rose

Zp S 0448

2017

Die Jean-Monnet-Brücke

04 04 ZPS Sizilien 1 Nick Jaussi 2015

2015

Erster Europäischer Mauerfall

Kreuze 10

2014

Kindertransporthilfe des Bundes

ZPS Projektionen Neugebauer 13

2014

Soko Chemnitz

Nazis raus 1920x1440

2018

Die Zeitkapsel-Versuche

IMG 0073 1

2009

Sarkophag Oberndorf

Bildschirmfoto 2021 04 16 um 22 58 32

2012

Das Holocaust-Mahnmal vor Höckes Haus

ZPS Deine Stele 0222 V2

2017

Soko Chemnitz

Bildschirmfoto 2018 11 16 um 23 39 46

2018

Wo sind unsere Waffen?

Unsere Waffen Zp S 037

2020

Das Holocaust-Mahnmal vor Höckes Haus

Signal 2017 11 20 075957

2017

25.000 Euro Belohnung

IMG 4250

2012

Kindertransporthilfe des Bundes

Syrien Neugebauer 11

2014

Die Chronik des 21. Jahrhunderts

IMG 0194

2009

Kindertransporthilfe des Bundes

ZPS Kanzleramt 2 Neugebauer 13

2014

Sucht nach uns

IMG 8886

2019

Sucht nach uns

IMG 8794

2019

Flüchtlinge fressen

Fllüchtlinge Fressen ZPS PK20 6 MG 7038 Ute Langkafel MAIFOTO

2016

Flüchtlinge fressen

IMG 9004

2016

Das Holocaust-Mahnmal vor Höckes Haus

ZPS Deine Stele 0343 V2

2017

Erster Europäischer Mauerfall

141101 Melilla Political Beauty 01 V2 0

2014

2099

IMG 1561

2015

Flüchtlinge fressen

Political Beauty Politische Schönheit Gorki Theater 0261

2016

Kindertransporthilfe des Bundes

ZPS Kanzleramt 2 Neugebauer 14

2014

Die Jean-Monnet-Brücke

24 29 Die Bruecke ZPS Nick Jaussi 2015

2015

Die Toten kommen

C82 A0813 Snapseed

2015

Erster Europäischer Mauerfall

ZPS 9 11 2014 Mauerfall Neugebauer 3

2014

Sucht nach uns

Sucht Nach Uns1 ZPS118

2019

Die Säulen der Schande

37380 1517886467227 1236460976 31435162 298683 n

2010

Sucht nach uns

P1610559

2019

Die Jean-Monnet-Brücke

Bruecke 09

2015

Die Chronik des 21. Jahrhunderts

IMG 0224

2009

Sarkophag Oberndorf

Bildschirmfoto 2021 04 16 um 22 29 57

2012

Erster Europäischer Mauerfall

Political Beauty 0133 V2

2014

Wo sind unsere Waffen?

Unsere Waffen Zp S 076 einwurf

2020

Die Jean-Monnet-Brücke

Bruecke2 05

2015

Schweiz entköppeln

IMG 2662

2016

Die Jean-Monnet-Brücke

09 29 Die Bruecke ZPS Nick Jaussi 2015

2015

Flüchtlinge fressen

Fluechtlinge Fressen Political Beauty 0183

2016

Das Holocaust-Mahnmal vor Höckes Haus

ZPS Deine Stele 0404

2017

Die Re-Formation der Geschichte

DSC 1036

2009

Wo sind unsere Waffen?

Zp S CEN Plakate Blaustein Ulm 2020 FULL

2020

Soko Chemnitz

700 2345

2018

Das Holocaust-Mahnmal vor Höckes Haus

Autokennzeichen Ostpreussen 2

2017

CDU Bayern

TRAMMER zpsmuc 20180718 14 Kopie

2016

Sucht nach uns

Suchtnachuns6zps 7124roh

2019

Flüchtlinge fressen

Political Beauty2016 Fluechtlinge Fressen 0168

2016

25.000 Euro Belohnung

Wolfgang

2012

Die Säulen der Schande

MG 5045

2010

25.000 Euro Belohnung

Biennale 1 2500x1666

2012

Die Jean-Monnet-Brücke

Leonardo da Luca Freiwilliger Helfer

2015

Erster Europäischer Mauerfall

Abfahrt eng 1

2014

Das Holocaust-Mahnmal vor Höckes Haus

ZPS Deine Stele Jens Jung im Mob2

2017

Flüchtlinge fressen

Fllüchtlinge Fressen ZPS PK20 6 MG 6929 Ute Langkafel MAIFOTO

2016

75 Jahre weiße Rose

Scholl2017 Zps Gala 0001

2017

Schweiz entköppeln

IMG 2663

2016

CDU Bayern

TRAMMER zpsmuc 20180718 21

2016

Das Schönste an den Aktionen von @politicalbeauty ist die Hilflosigkeit des Publikums: Das ist Satire! Nein, Kunst! Nein, Denunziation! Nazi-Methoden! Nein, Stalinismus! Nein, Genialität! Nein, Aufklärung! Danke für die Möglichkeit, irritiert zu sein! #SokoChemnitz

Florian Schröder, Comedian

2018

Die Aktivisten haben einen wunden Punkt getroffen. Sie ließen Flugblätter auf den Gezi-Park los, ohne dass ein einziger Mensch gefährdet wurde – in einem Land, in dem ein totalitäres Regime Tausende von Menschen entmündigt und einsperrt. Auf den Kunstfestivals haben wir lange nicht mehr so eine raffinierte Aktion erlebt.

Die Welt

2017

Das ist nicht dasselbe. Der Mauerfall ist ein abgeschlossenes historisches Ereignis. Natürlich kann man über Grenzen und Frontex-Zäune diskutieren – aber nicht so.

Rainer Eckert, Zeitgeschichtliches Forum

2014

Ich bin moralisch entsetzt!

Kurt Braatz, Pressesprecher Krauss-Maffei Wegmann

2012

Hoffen wir darauf, dass die alten, reifen Völker Europas nicht nur die Tage des Ruhmes, sondern auch die Nächte der Schande der eigenen Geschichte im Gedächtnis zu behalten imstande sind.

Bogdan Bogdanovic, Via Internet

2010

Auch wenn es richtig ist, den Ball nun an das Publikum zurückzuspielen – jene, die dem Sterben im Mittelmeer zuschauen, ohne selbst davon betroffen zu sein –, bleibt unklar, wer zukünftig wo welche Verantwortung übernehmen soll. Die Bundesregierung hat sie erneut abgelehnt.

Der Freitag

2016

Die Performance war mir nicht radikal genug. Sie hat niemandem wirklich wehgetan. Wie auch? War ja klar, dass da kein Mensch wirklich gefressen werden würde.

Andreas Hergeth, taz

2016

Künstler dürfen mehr als andere, sie dürfen auch gegen den Staat vorgehen, der sie beschützt. Das ZPS aber nutzte diesen besonderen Freiraum, um Aufgaben des Staates zu übernehmen und Unterstützung anzubieten.

Monopol Magazin

2018

Mit der Wahl Trumps wird die „Entköppelung“ leider niedergetrumpt werden, dass einem Hören und Sehen vergeht!

Alexander Schiwow, via Facebook

2016

Die Presse hatte das Ereignis mit Ver- und Bewunderung aufgenommen – wohl mehr aufgrund der originellen Idee und Umsetzung als aufgrund der politischen Schlagkraft der Thesen, die kaum jemand hinter dem Ofen hervorlocken dürfte.

Telepolis

2009

Sie hätte vielleicht Mittel gehabt im Jahr 1928, wenn sie sich da noch vor einer Entwicklung, die dann auf Papen, Schleicher und Hitler zuläuft, mit andern organisiert hätte. Also die Organisationsfrage liegt 1928 und das dazu gehörige Bewusstsein liegt 1944.

Alexander Kluge, über eine Frau, die 1944 den Bombenangriffen mittellos ausgeliefert war

2009

Das ist schon wirklich großes Theater.

rbb

2016

Sie haben es wieder getan. Ein perfekt produziertes Video, stimmig bis ins letzte Detail: Eine vierspurige Autobahnbrücke mitten im Meer kommt ins Bild. Mit einer fliegenden Kamera, die das zweifellos prestigeträchtige Objekt aus allen möglichen Winkeln visualisiert. Ein Gefühl der Freiheit kommt auf, als der Kameravogel in Richtung eines Autos wandert, im glänzenden Licht der mediterranen Sonne sehen wir ein Schild mit der Aufschrift „Italia“, umgeben von den Sternen der EU.

Der Standard

2015

Das ZPS wendet Methoden der Nazis an! Die künstlerische Freiheit hört dort auf, wo die Freiheit Anderer beeinträchtigt wird. Diese Grenze ist hier nicht nur erreicht, sie wurde meilenweit überschritten. Wer diesen totalitären und fanatischen Gesinnungsterror als Kunst verharmlost, handelt verantwortungslos. Hier muss der Rechtsstaat mit allen Mitteln einschreiten. Wehret den Anfängen!

Alexander Gauland, afD

2017

Die Aufführung unterläuft sämtliche Skandalerwartungen. Stattdessen: „Publikumsbeschimpfung“.

Der Tagesspiegel

2015

Ich finde es großartig, dass ihr nicht eine Satire daraus macht, sondern ein tatsächlich realisierbares Projekt aus dem Ärmel schüttelt!

Henriette Hoppel, via Facebook

2014

Sie sagten, sie kämpften gegen die Vertreibung der Schönheit im Land.

DEUTSCHLANDFUNK

2009

Ganz schön harter Tobak. Ihr Hauptziel erreicht das Zentrum für Politische Schönheit wohl schon vor der ersten Beerdigung: eine Diskussion über die Toten an den EU-Außengrenzen.

Bayerischer Rundfunk

2015

Für gefallene Soldaten werden abertausende Euro ausgegeben, um mit Schülern Schlachtfelder zu exhumieren und Grabfelder anzulegen. Passierte sowas mit der Asche der NS-Opfer? Nein.

Stefan, via E-mail

2019

Man muss nichts glauben, um verflucht zu werden. Ach ja, und mein aufrichtiges Beileid zu Ihrem traurigen Atheismus.

Anke Timm, via Facebook

2016

Der erste Impuls beim Betrachten ist: Freude darüber, dass so etwas in diesem Land geht. Dass eine solche Installation, eine Armlänge von der Regierungszentrale entfernt, überhaupt stehen darf.

Süddeutsche zeitung

2020

Das ZPS schreckt mit hyperrealistischen Aktionen die Politik auf. [Es sind die Mittel des Theaters], mit denen sie das politische Berlin erst vorführen und dann zum Handeln zwingen. Für ihre „Handreichung“ reicht ihnen ein Theatersaal nicht aus: Ihre Bühne ist ganz Berlin, und die Politik inszenieren sie gleich dazu. Der gesellschaftliche Konflikt soll nicht nur detonieren, das Zentrum für Politische Schönheit experimentiert auch mit dessen Lösung.

Die Welt

2014

Die Hintergrundmusik ist pathetisch. Die Bilder sind kitschig. Wie Engel schweben wir entlang einer langen Steinbrücke über das Meer. Wer das ZPS kennt, weiß, dass es sich hier um gefakte Zitate und Aussagen handelt und dass die Künstler diesen Umstand bis zur Klagedrohnung abstreiten werden.

ORF

2015

Wir haben zwei Familienangehörige in Mauthausen verloren. Sollte ich jemals von Faschisten getötet werden und dazu noch auf so eine bestialische Weise, möge meine Asche auf die Treppen des Reichstags gestreut werden. Sodass jeder, der ein und aus geht, ein wenig davon in seine Wohnung tragen möge! Ich kann ihren Ärger nachvollziehen, denke aber dennoch, dass diese Aktion [von] meinen Vorfahren aufs Äußerste gebilligt worden wäre.

Richard C. Schneider, via Internet

2019

Darf man tote Flüchtlinge überführen und sie hier begraben? JA.

BILD

2015

Die Krise der Politik ist die Krise des Westens ist die Krise der Werte ist die Krise der Moral ist die Krise der Medien ist die Krise des Internets ist die Krise der Technologie ist die Krise einer Wirtschaft, die sich selbst absolut gesetzt hat –am Beispiel Syriens kommt das alles zusammen.

georg diez, Der Spiegel

2014

Wie häufig wurde nach 45 dieses „Nie wieder“ gepredigt, und wie häufig wurde doch weggeguckt? Dies ist ein Dokument des „Nie-wieder“-Sagens-und-es-doch-wieder-Zulassens-und-Wegschauens. Bosnien und Srebrenica bleiben hoffentlich ein Mahnmal des Nicht-Wegschauens, und dies ist ein wichtiges Zeitdokument dafür.

PHOBOS, Via Amazon

2009

Die ZPS-Aktionen sind fast schon Klassiker der antifaschistischen Ikonografie. Die Selbststilisierung von Philipp Ruch und seinen Partisanen ist womöglich mehr als nur Pose. Sie sendet eine Botschaft: Antifaschismus ist ein heroischer Akt.

Zitty

2018

Das eigentliche Problem sind nicht ein paar skrupellose Künstler, die keinen Hehl daraus machen, dass sie die offene Gesellschaft zerstören wollen. Das Problem ist, dass Politik und Medien sie in ihrem Treiben gewähren lassen.

Vera Lengsfeld, Werteunion

2014

Ein Anschlag auf den Bundestag – mit Thesen!

DER TAGESSPIEGEL

2009

Es ist völlig richtig, die jüdischen Opfer des Nationalsozialismus in einer Zeit dem Vergessen zu entreißen, da in Deutschland wieder Anschläge auf Synagogen verübt werden.

GREGOR GYSI (DIE LINKE), Via BERLINER ZEITUNG

2019

Das Mahnmal war geschmacklos, die Mahnung aber offenbar angebracht.

Klaus Leggewie, Berliner Zeitung

2019

Bei allem Respekt für Ihr sicherlich wohlaufrichtiges und wohlgesonnenes Projekt „1 aus 100“ möchte ich Sie in aller Klarheit darauf aufmerksam machen, dass dieses mit den Gefühlen von Kindern hier spielt, Erwartungen weckt und Enttäuschungen sät.

Bettina H.M., via E-Mail

2014

Letztlich gibt es nur einen Grund dafür, dass wir die Flüchtlinge in Flugzeuge steigen lassen müssen: Wir würden ebenfalls in ein Flugzeug steigen wollen, wenn wir in ihrer Situation wären. Zynismus, also Menschenverachtung, beginnt dort, wo wir anderen nicht zugestehen, was wir für uns selbst in Anspruch nehmen.

tell

2016

Leider keine Fake-News, sondern ein mit Steuermitteln finanzierter Skandal. Ich erwarte, dass sich die Geldgeber ihrer Verantwortung stellen, aufklären und die notwendigen Konsequenzen ziehen.

Ruprecht Polenz, CDU

2017

Sicher ist: Seit Christoph Schlingensief hat Kunst aus Deutschland nicht mehr so brutal wehgetan und das an den richtigen Stellen.

fm4

2015

Kaputtes Hirn in Erbsengröße. Vermutlich zu viel Extacy.

Joachim Reh, Via Facebook

2017

Auf der Internetseite sind Fotos von Gräbern zu sehen, Überschrift „It’s happening“. Die Künstler preisen ihr Werk als „Aktionskunst“ von nie dagewesener Größenordnung. So geil hat sich in Deutschland schon lange niemand mehr gefunden, nicht mal das Rödelheim Hartreim Projekt.

FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG

2015

Es ist ein Thema, das fast zu ernst für eine künstlerische Bearbeitung scheint. Aber eben nur fast.

Der Standard

2020

Der Abend ist ein kraftvoller, immer wieder aufwühlender Appell. Und er ist, da sofort vom meinungskonformen Kulturbetrieb eingemeindet, zum Scheitern verurteilt. Tierbabies kamen nicht zu Schaden. Was das ZPS immer wieder grandios beherrscht, ist, die mediale Aufmerksamkeitshysterie aufs Glatteis zu führen.

Deutschlandfunk

2015

Die Exorzismus-Klamotte ist vor allem saudumm, weil sie als primitive Provokation nur eines erreicht: dass eine Figur des öffentlichen Lebens, deren Verquickung eigener politischer und publizistischer Interessen mit hohem Berlusconi-Faktor verbunden ist, eine Welle der Solidarität erfährt.

Badische Zeitung

2016

Da lob ich mir Österreich. Da weiß keiner so genau, was fehlt.

Stephan M., via Facebook

2020

Nun mögen Moralapostel empört aufschreien, das sei alles unerhört, unverschämt und unverantwortlich. Ich aber sage: Wahrlich, selten genug wird hierzulande das antifaschistische Erbe beschworen und für aktuelle gesellschaftliche Auseinandersetzung belebt.

Karlen Vesper, neues Deutschland

2017

Langsam hört der Spaß auf.

FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG

2017

Es ist ein Spiel mit dem Vorstellbaren und Machbaren. Und eine Erinnerung an die Großen der Wirtschaft, Worten auch Taten folgen zu lassen.

Deutschlandfunk

2015

Was bedeuten diese Toten? Was verlangen sie? Sie sind Mahnung, sie sind Auftrag. Während an der Spree das politische Fanal des Mauerfalls komplett entpolitisiert wird, lenkt das Zentrum für Politische Schönheit die Aufmerksamkeit auf das, was die Lehre, die Botschaft, die Verpflichtung sein könnte von 25 Jahre Mauerfall.

Der Spiegel

2014

Hallo, ich wollte fragen, ob das Kindertransportshilfe-Programm für syrische Kinder noch aktiv ist. Die Webseite ist seit 2015 nicht mehr aktuell.

Lina B, via E-Mail

2014

Die Aktion gefährdet den Zusammenhalt der Gesellschaft!

Roland Wöller (CDU), Innenminister Sachsen

2018

Sie wollten dem Bundespräsidenten zu dessen Wahl ein politisches Gemälde mit dem Titel „Der Lichtblick“ überbringen. Als sie das Gedicht „An die Schönheit“ von Ernst Stadler rezitieren, werden sie verhaftet. Das LKA Berlin will „meinungsäußernde Inhalte“ erkannt haben. Politischer Expressionismus par excellence.

Motor FM

2009

Schwachsinn! Hat mal einen Scheißdreck mit Schönheit zu tun.

Zuya Skytera, via Facebook

2012

Das ZPS kann eine Sache gut: mit Nazi-Keulen werfen. Das Problem: Sie verharmlosen die Verbrechen von Hitler-Deutschland dadurch. Wissentlich. Vorsätzlich.

AfD Thüringen

2017

Fahnung und anschwärzen beim Chef :D :D sagt mal wie lächerlich seid igr eigentlich unverschämtes drecks Pack.

heinbuch86, via Instagram

2018

Jetzt soll es die 62 Kilo verschwundenen Sprengstoff gar nicht gegeben haben. Blöd nur, dass 2 Kilo davon schon aufgetaucht sind.

Andy Dufresne, via Twitter

2020

Das Amtsgericht verbot dem Vermieter jeden Abbauversuch, da sonst ein nicht wiedergutzumachender Schaden zu befürchten sei.

Berliner Zeitung

2017

Seit Wikileaks’ Anfangserfolgen hat mich keine demokratiekorrigierende Aktion im Internet mehr so fasziniert!

Willi F., Via Internet

2012

Die Kunst des Zentrums für Politische Schönheit ist nicht lustig, und sie will nicht in die Museen. Sie meint es todernst: Man muss etwas tun.

Die Zeit

2014

Für das Zentrum für Politische Schönheit war die falsche Pressemitteilung nicht die erste gelungene Aktion. Auch für die [Deutsche Presseagentur] ist es nicht das erste Mal, dass sie auf eine Fälschung hineinfällt.

Meedia.de

2009

Ein Mahnmahl gegen die Lebensgefahr und Todesängste syrischer Kinder. Wer das zynisch findet, hat sicher recht. Aber die Wirklichkeit ist zynischer. In der politischen Wirklichkeit wird nicht einmal ein Kind aus hundert gerettet.

MONOPOL MAGAZIN

2014

Das ZPS kann sich, trotz eventueller Vorwürfe der Pietätlosigkeit, darauf berufen, dass es Opfern des Holocausts und Widerstandskämpfern wie dem 1944 ermordeten Salmen Gradowski zu Lebzeiten noch gelang, Notizen zu hinterlassen, in denen sie die Nachwelt instruierten, nach ihrer Asche zu suchen und mit ihr das Gedenken an die Millionen Ermordeten wachzuhalten.

Süddeutsche Zeitung

2019

Schon zur Eröffnung des Holocaust-Mahnmals wendeten sich Juden gegen die Instrumentalisierung der Überreste von Ermordeten. Nach jüdischem Gesetz dürfen Leichenteile nur auf jüdischen Friedhöfen bestattet werden. Die Aktion des #ZPS ist vielleicht gut gemeint, aber grundfalsch.

Meron Mendel, Direktor der Bildungsstätte Anne Frank

2019

Wer sagt, dass diese Kunstaktion zynisch oder brutal sei, der solle sich ernsthaft fragen, wie viel zynischer das von der Politik einkalkulierte Massensterben ist.

Jetzt.de

2016

Was empört ihr euch so über die Vorstellung, Freiwillige würden sich in der Mitte Berlins von Tigern fressen lassen, während ihr auf die tausenden Toten, die auf der Flucht über das Mittelmeer unfreiwillig ertrinken, mit den Verarbeitungsroutinen geübter Nachrichtenkonsumenten reagiert? Man hat „Flüchtlinge fressen“ oft Zynismus vorgeworfen. Große Worte, gleichsam als Planen wirft man sie über Probleme, die man nicht so genau betrachten will. Die Aktion: ein Appell an Empathie und Imagination.

Süddeutsche Zeitung

2016

Weshalb wir das ZPS als kriminell bezeichnen: Nötigung von Höcke, Nötigung der Familie, Hausfriedensbruch, Bildung einer kriminellen Vereinigung, Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereiches und Briefgeheimnisses, Nachstellung.

AfD Thüringen

2017

Ich kann verstehen, dass jede Möglichkeit genutzt wird, um auf das Leid an den EU-Außengrenzen aufmerksam zu machen.

Jürgen Hannemann, Bruder von Axel Hannemann

2014

Ist man enttäuscht, wenn die vermeintlichen Tiermörder sich gar nicht erst auf den Weg machen? Im Grunde hatte das Zentrum da schon seine Mission erfüllt. Entlarvt war die verlogene Doppelmoral einer bürgerlichen Gesellschaft, die schon die Drohung gegen ein niedliches Tierbaby auf die Barrikaden bringt, aber die ein Massensterben von Menschen in Bürgerkriegsgebieten vergleichsweise kalt lässt.

Westfälischer Anzeiger

2015

Trotz aller Kritik an der Umsetzung kommt man um „Flüchtlinge fressen“, und das ist der große Verdienst der Aktion, nicht herum. Sie hat einen Diskursraum geöffnet, in dem das Innenministerium mitmischt, CDU-Abgeordnete, die deutsche Presselandschaft, Passanten, das Straßen- und Grünflächenamt, welches die Arena abgebaut sehen möchte.

der freitag

2016

Vor dem Zweiten Weltkrieg hat die britische Regierung knapp 10.000 jüdische Kinder aus Deutschland aufgenommen. Das ist die Vorbildfunktion für das ZPS. Denn wenn das damals möglich war, sollte es heute erst recht machbar sein. Das Problembewusstsein dafür ist bei den Leuten da, jetzt muss die Politik reagieren.

Bayerischer Rundfunk

2014

Die EU begrüßt die Mühseligen und Beladenen, die über das Meer bei ihr Zuflucht suchen, nicht mit einer Freiheitsstatue, sondern mit Patrouillenbooten der Küstenwache und Auffanglagern für illegale Migranten.

Die Zeit

2015

Tote Flüchtlinge zum Gegenstand einer Kunstaktion zu machen ist befremdlich und pietätslos.

Volker Beck, Bündnis 90/Die Grünen

2015

Es ist klar: Versuchten die Aktivisten, das von Hunden begleitete Polizeispalier zu durchbrechen, begänne sofort eine heftige Prügelei. So bleibt es beim Skandieren.

TAZ

2014

Die Tatsache, dass die Überreste der Ermordeten Hitlerdeutschlands buchstäblich im Boden stecken, auch in Deutschland, dürfte für die meisten Deutschen neu sein.

Silke Hohmann, Monopol Magazin

2019

In Wahrheit ist dies das Einzige, was wir aus Srebrenica mitgenommen haben: ein kosmisches Gefühl der Verlassenheit.

Emir Suljagić, Autor

2010

LW-Recherchen bestätigen: Der Grabstein von Papens auf dem Wallerfanger Friedhof fehlt tatsächlich. Da, wo die etwa 130 Kilogramm schwere Steinplatte im Boden liegen sollte, klafft eine Lücke, nur die Platte seiner Frau Octavie ist noch zu sehen.

Luxemburger Wort

2019

Es liest sich wie ein modernes Märchen: Die Republik Österreich errichtet eine gewaltige Brücke von Nordafrika nach Europa, um das sinnlose Sterben im Mittelmeer zu beenden.

rbb

2015

Wie kann denn einer, der sich als moralisierender Künstlerapostel aufspielt, dem Verdacht entzogen werden, dass er dramatische Ereignisse und Themen der Menschheit nur als publizistische Surfbretter für den eigenen Ruhm missbrauchen möchte?

Nils H. Krueger, Via Internet

2009

Ich glaube, es reicht nicht, nur H&K einzubetonieren, aber es ist ein perfekter Anfang.

Susanne Drees, via Facebook

2012

Die Aktion dieser Schwarzen macht mir Angst vor noch mehr Asylanten! Gut, dass meine Angehörigen anonym beerdigt sind, da können die Schwarzen nicht unsere Grabkreuze stehlen!

Bernd Kunze, via Facebook

2014

Aus Erfahrung landet eh alles, was man in diese Container wirft, letztendlich in Afrika.

Uwe Hellweg, Via Facebook

2020

Wir werden nicht umhin können, die Fiktion anzunehmen und uns zu fragen, warum denn eigentlich nicht? Das ZPS nimmt eine Erkenntnis bitter ernst: Was einmal in die mediale Wirklichkeit gesetzt ist, verschwindet nicht mehr so schnell aus ihr.

Der Standard

2015

Linke Stimmen haben in diesem Diskurs schon lange nichts mehr zu sagen, der einzige große öffentliche Diskurs, der in diesem Land noch stattfindet, besteht aus einem Pingpong der SVP und hyperventilierenden Medien.

Daniel Ryser, Autor

2016

Es sind keine großen Industrienationen, die die Rettungsplattform ins Mittelmeer gebaut haben, sondern Berliner Aktionskünstler vom Zentrum für Politische Schönheit.

bento

2015

Der grenzenlose Selbstgerechtigkeitswahn der Aktivisten in Sachen „Moral“, wie sie sie verstehen, ist schlicht unerträglich. Und künstlerisch ist der Mehrwert gleich null.

Deutschlandfunk Kultur

2016

Das ZPS hat es geschafft, dass ein Ministerpräsident sich zum Teil einer Kunstaktion macht und anfängt, das ZPS für provokante Aussagen zu beschimpfen. Das ist schon großes Kino. Chapeau.

@HellesSachsen, Via Twitter

2017

Aktivisten besetzten heute Morgen 45 Minuten die Reichstagstreppe!

104.6 RTL

2009

Politischer Protest in Ulm: Polizei ermittelt.

SüdWest Presse

2020

BÜRGERWEHR!!! BÜRGERWEHR!!! BÜRGERWEHR!!! BÜRGERWEHR!!! BÜRGERWEHR!!! BÜRGERWEHR!!! BÜRGERWEHR!!! BÜRGERWEHR!!! BÜRGERWEHR!!! BÜRGERWEHR!!! BÜRGERWEHR!!! BÜRGERWEHR!!!

Trodat W., via Facebook

2018

Früher hätte ich euch mit der Schlinge weggefangen.

Bornhagener Schlingenwilli, gegenüber Journalisten

2017

Es war sicher ein hartes Ziel, euer tollkühnes, politisch korrektes Projekt in die Tat umzusetzen. Bin auf die Erklärung gespannt, wie Martin Schulz vor der Bundestagswahl auf das Ergebnis.

William Nimoy, via Facebook

2016

Es war kritische Kunst in Perfektion, und deshalb steht es auch nicht mehr. Es war zu gefährlich. Allein der Inhalt der Machtübergabe der Konservativen an die Diktatur ist zu brisant.

Florian T., via Internet

2019

Die neueste Aktion produziert schon, bevor sie startet, Gegenreaktionen. Sie ist, wie alle Aktionen des Zentrums für Politische Schönheit eine, die uns einen Spiegel vorhält. Einen, in dem wir uns nicht wiedererkennen mögen.

Berliner Zeitung

2016

Bombing for peace is like fucking for virginity – an dieser einfachen Wahrheit kommen auch die ganzen Schwurbeleien der Eisenmacher nicht vorbei. Warum denkt sich Braunbehrens so einen geschraubten Quatsch aus? Warum sagt er nicht einfach: „Hey Leute, mit der Kohle lebt es sich ganz vortrefflich – und ich will nich zurück in die WG.“

MaxSim, via Metronaut

2012

Srebrenica ist die größte Schande in der Geschichte der Vereinten Nationen.

Kofi Annan, UN-Generalsekretär (1997–2006)

2010

Alte Freunde der Eigner waren vor den Kopf gestoßen. Auf einmal wussten sie, mit wem sie es zu tun hatten. Gerade noch ein Freund, jetzt Panzerhersteller für das Regime in Saudi Arabien.

Metronaut

2012

Ein Jahrhundertwerk der Humanität.

Humanistischer Pressedienst

2015

Dass der Berliner Innensenator und die Kulturstaatsministerin nicht den Unterschied zwischen Kriminalität und politischer Kunst kennen, ist nicht nur eine Lächerlichkeit, sondern zwingt einen geradezu zu sagen: Willkommen in der DDR! Wann hat es so etwas das letzte Mal gegeben, dass ein Innensenator einer Theaterdirektorin droht? Wie nennen wir solche Systeme, in denen das geschieht?

Mely Kiyak, Autorin

2014

Ich denke, dass diese neuerliche Aktion der Linksterroristen die ohnehin schon riesige Welle der Solidarität mit Björn Höcke noch weiter anschwellen lässt! Die linksgrüne Szene demaskiert sich damit derart genial als die wahren Faschisten, dass es immer mehr Menschen aus der bürgerlichen Mitte leicht fällt, sich auf die Seite der AfD zu schlagen! Man muss den mutmaßlichen Terroristen des ZPS dankbar sein für diese Eigentore!

Lutz Bachmann, Pegida

2017

Dies ist das Schlimmste an der ganzen Geschichte, der Missbrauch der armen Tiere!

Frank B., Via E-Mail

2016

Ich glaube, dass die deutsche Diplomatie die Hände über dem Kopf zusammenschlägt. Aber das ist wiederum nicht das Problem des ZPS.

Elke Buhr, MONOPOL MAGAZIN

2017

Die Schweizerische Evangelische Allianz brachte einen Gegenvorschlag ein: Sie rief in einer Medienmitteilung vom 18. März alle Christinnen und Christen dazu auf, „segnend einzustehen für alle Beteiligten“. Der Bischofsvikar im Bistum Chur und Exorzist war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Katholisches Medienzentrum

2016

Wie erbärmlich ist es bitte, mit der CDU als Banner gegen Rassismus und Reaktion zu protestieren. So etwas Dämliches, mein Gott …

Franz Rieger, via Internet

2016