Soko Chemnitz

054 2

2018

Soko Chemnitz

PSX 20181203 135648 bearbeitet 4c

2018

Flüchtlinge fressen

Fluechtlinge Fressen Political Beauty 0183

2016

Erster Europäischer Mauerfall

IMG 9929

2014

Das Holocaust-Mahnmal vor Höckes Haus

DSC00928

2017

75 Jahre weiße Rose

Zp S 0448

2017

Sucht nach uns

010 edit

2019

75 Jahre weiße Rose

Muenchener Kammerspiele2017 Zp S 0006

2017

Wo sind unsere Waffen?

IMG 20201026 120859

2020

Wo sind unsere Waffen?

Unsere Waffen Zp S 011

2020

Die Jean-Monnet-Brücke

Bruecke 09

2015

2099

50 79 ZPS DORTMUND 2099 Nick Jaussi 2015

2015

Sarkophag Oberndorf

Bildschirmfoto 2021 04 16 um 22 51 57

2012

CDU Bayern

TRAMMER zpsmuc 20180718 34

2016

Die Jean-Monnet-Brücke

28 29 Die Bruecke ZPS Nick Jaussi 2015

2015

Sucht nach uns

IMG 8837

2019

Die Toten kommen

C82 A0672

2015

Das Holocaust-Mahnmal vor Höckes Haus

Zp S Audioguide 0155

2017

Die Toten kommen

C82 A0688

2015

25.000 Euro Belohnung

IMG 5807

2012

Das Holocaust-Mahnmal vor Höckes Haus

ZPS Deine Stele 0258

2017

Sarkophag Oberndorf

Bildschirmfoto 2021 04 16 um 22 29 57

2012

CDU Bayern

TRAMMER zpsmuc 20180718 21

2016

Das Holocaust-Mahnmal vor Höckes Haus

Signal 2017 11 20 095558

2017

Bergungsarbeiten auf Lethe

IMG 1277

2009

CDU Bayern

TRAMMER zpsmuc 20180718 33

2016

Wo sind unsere Waffen?

Unsere Waffen Zp S 048

2020

Wo sind unsere Waffen?

ZPS Hendel2020 CEN Blaustein 2 von 8

2020

Wo sind unsere Waffen?

Unsere Waffen Zp S 037

2020

Die Re-Formation der Geschichte

DSC 0997

2009

Die Säulen der Schande

DSC02357

2010

2099

Theater Waffen Nazi Demo 4968

2015

Sucht nach uns

Sucht Nach Uns1 ZPS118

2019

Die Re-Formation der Geschichte

DSC 1045

2009

CDU Bayern

TRAMMER zpsmuc 20180718 4

2016

Sucht nach uns

Zp S Gedenken Heisst Kaempfen 0375 V2

2019

Flüchtlinge fressen

Fluechtlinge Fressen Political Beauty 0341

2016

Flüchtlinge fressen

Political Beauty2016 Fluechtlinge Fressen 0168

2016

Wo sind unsere Waffen?

Unsere Waffen Zp S 076 einwurf

2020

Kindertransporthilfe des Bundes

ZPS 1aus100 24 05 2014 Neugebauer 28

2014

Soko Chemnitz

Wefo 2000x1170

2018

Die Toten kommen

52 60 ZPS Bundestag Nick Jaussi 2015

2015

Flüchtlinge fressen

03 2447

2016

Die Toten kommen

03 31 ZPS Schoeneberg Nick Jaussi 2015

2015

Erster Europäischer Mauerfall

Political Beauty Border Action Paul Wagner 6447

2014

Flüchtlinge fressen

Zentrum Fuer Politische Schoenheit Fluechtlinge Fressen 0609

2016

75 Jahre weiße Rose

Zp S 0537

2017

25.000 Euro Belohnung

Wolfgang

2012

Das Holocaust-Mahnmal vor Höckes Haus

ZPS Deine Stele 0222 V2

2017

Kindertransporthilfe des Bundes

IMG 7757

2014

Wo sind unsere Waffen?

Unsere Waffen Zps Dienstag 0029

2020

Erster Europäischer Mauerfall

Political Beauty Border Action Paul Wagner 6808

2014

Die Toten kommen

DSC 5724

2015

Die Toten kommen

Tumblr nqg71h Yf Oj1uym55ho1 1280

2015

75 Jahre weiße Rose

Zp S 0506

2017

Flüchtlinge fressen

Fllüchtlinge Fressen ZPS PK20 6 MG 6929 Ute Langkafel MAIFOTO

2016

Schweiz entköppeln

Theater Neumarkt 8 Zentrum Fuer Politische Schoenheit L1006965

2016

CDU Bayern

TRAMMER zpsmuc 20180718 2

2016

Die Re-Formation der Geschichte

DSC 1004

2009

Erster Europäischer Mauerfall

IMG 9765

2014

Sucht nach uns

Suchtnachuns6zps 7124roh

2019

Wo sind unsere Waffen?

Zp S CEN Plakate Blaustein Ulm 2020 FULL 28

2020

Erster Europäischer Mauerfall

Kreuze 05

2014

Flüchtlinge fressen

IMG 4736

2016

Kindertransporthilfe des Bundes

ZPS Familienministerium Neugebauer 15

2014

Schuld – Die Barbarei Europas

Schuld4 copy

2011

75 Jahre weiße Rose

Prototyp Churchill 1

2017

Erster Europäischer Mauerfall

Abbau c Paul Wagner 18

2014

Die Toten kommen

29 60 ZPS Bundestag Nick Jaussi 2015

2015

Die Jean-Monnet-Brücke

Leonardo da Luca Freiwilliger Helfer

2015

Die Chronik des 21. Jahrhunderts

IMG 0143 2

2009

Wo sind unsere Waffen?

ZPS Hendel2020 CEN Stuttgard Leonberg Calw 5 von 11

2020

Kindertransporthilfe des Bundes

ZPS Kanzleramt 2 Neugebauer 14

2014

Kindertransporthilfe des Bundes

Schwesig Plakataktion 4

2014

Erster Europäischer Mauerfall

Melilla Political Beauty 0005 V3

2014

Die Toten kommen

24 31 ZPS Schoeneberg Nick Jaussi 2015

2015

Erster Europäischer Mauerfall

Political Beauty 0009 V2

2014

Sucht nach uns

Sucht Nach Uns1 ZPS020 A

2019

Flüchtlinge fressen

Political Beauty Politische Schönheit Gorki Theater 0118

2016

Die Toten kommen

C82 A0766 Snapseed

2015

Das Holocaust-Mahnmal vor Höckes Haus

Signal 2017 11 20 075957

2017

Schweiz entköppeln

IMG 2677

2016

Die Säulen der Schande

Berlin 014

2010

Die Jean-Monnet-Brücke

QEWB9574

2015

Die Toten kommen

C82 A0807 Snapseed

2015

Sucht nach uns

IMG 8897

2019

75 Jahre weiße Rose

Agressiver Humanismus 0042 V2

2017

Sucht nach uns

Zp S Gedenken Heisst Kaempfen 0408

2019

25.000 Euro Belohnung

Bildschirmfoto 2012 06 11 um 00 04 09

2012

Die Toten kommen

36 60 ZPS Bundestag Nick Jaussi 2015

2015

Wo sind unsere Waffen?

Zps Unsere Waffen Montag V2 0026

2020

Sucht nach uns

Zp S Gedenken Heisst Kaempfen 0134

2019

Sucht nach uns

Sucht Nach Uns6 ZPS 7133

2019

Das Holocaust-Mahnmal vor Höckes Haus

ZPS Deine Stele 0534

2017

Schweiz entköppeln

IMG 2663

2016

Sucht nach uns

Stephan Zwerenz

2019

2099

Theater Waffen Nazi Demo 5136

2015

Das Holocaust-Mahnmal vor Höckes Haus

ZPS Deine Stele 0343 V2

2017

Sucht nach uns

Sucht Nach Uns1 ZPS039

2019

Die Re-Formation der Geschichte

DSC 1036

2009

Die Aktion ist verletzend durch ihre Arroganz. Zum einen unterstellt sie den Rechten, sie seien einfach dumm und nach allen Regeln der Kunst reingelegt worden. Zum anderen drückt sich darin die Überlegenheit der Hauptstädter aus, die den ostdeutschen Provinztölpeln einen überbraten und aus gelassener Distanz zusehen, wenn die sich anschließend zerfleischen.

Der Freitag

2018

Soko Chemnitz illustriert eindringlich die aktuelle Hilflosigkeit im gesellschaftlichen Gegeneinander – und die Notwendigkeit, Phrasen gegen echte Argumente zu tauschen.

Freie Presse

2018

Der grenzenlose Selbstgerechtigkeitswahn der Aktivisten in Sachen „Moral“, wie sie sie verstehen, ist schlicht unerträglich. Und künstlerisch ist der Mehrwert gleich null.

Deutschlandfunk Kultur

2016

Ich finde die Aktion absolut zu verachten! In der wahnsinnigen Aufgabe des Mauerfalls haben wir Deutsche über ein totalitäres System diskutiert, das bei uns stattgefunden hat. Das in einen Zusammenhang zu setzen, finde ich eine schlimme Aktion.

Andreas Scheuer, CSU

2014

Es gibt in Thüringen auch welche, die sagen, sie seien dankbar für die Aktion. Solcher Protest könne nur von außen kommen. Würde das ein Bornhagener wagen, er wäre sozial erledigt.

Der Tagesspiegel

2017

Langsam hört der Spaß auf.

FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG

2017

Menschliche Überreste findet man heute noch überall. Unser „etablierter Erinnerungsbetrieb“ mit seinen pompösen Gedenkstätten und Kranzabwurfstellen und Busparkplätzen dient dazu, uns diese Toten vom Leib zu halten. Aber die Toten sind alle noch da. Offenbar sind es Tote zweiter Klasse. Der Verein für Deutsche Kriegsgräberfürsorge hat 85.000 Mitglieder und pflegt die Gräber von über 2,7 Millionen gefallenen Soldaten beider Weltkriege auf 832 Friedhöfen in 46 Ländern.

Deutschlandfunk

2019

Das Zentrum für Politische Schönheit wollte in München mit Scholl 2017 über den Widerstand in der Gegenwart reflektieren und erntete aggressiven Spott. Warum hat das Feuilleton so ein Problem mit Moral?

Georg Diez, Der Spiegel

2017

Ich würde gern Friedrich Merz abgeben. Ist zwar nur ein kleines Kaliber, könnte aber, wenn es schlecht läuft, das Land endgültig ruinieren.

Jürgen Wydra, via zeit.de

2020

Die roten Plakate wirken richtig bedrohlich.

Reutlinger General-Anzeiger

2020

Es liest sich wie ein modernes Märchen: Die Republik Österreich errichtet eine gewaltige Brücke von Nordafrika nach Europa, um das sinnlose Sterben im Mittelmeer zu beenden.

rbb

2015

Die Aufregung und der mediale Wirbel um das Theaterstück „2099“ waren riesig. Angeblich sollte ein Jaguarbaby erschossen werden. Das Publikum reagiert mit Begeisterung und Ratlosigkeit.

WDR

2015

Wenn der ukrainische Katastrophenreaktor eine Betonhaube brauche, dann auch Heckler & Koch, so die Logik der Aktivisten. Heckler & Koch hat gegenüber der Südwestpresse nicht auf die Aktionsgruppe reagiert. Was nicht daran liegt, dass die Firma schon von einem Betonmantel daran gehindert würde – schließlich kümmert sich eine international aktive Unternehmenskommunikation um ihre Belange.

Südwest presse

2012

Ohne die eilfertige Berichterstattung würde niemand dieses anmaßende „Zentrum“ kennen. Das wäre wohl besser so.

giselamittruecker, via Der Tagesspiegel

2016

Sicher ist: Seit Christoph Schlingensief hat Kunst aus Deutschland nicht mehr so brutal wehgetan und das an den richtigen Stellen.

fm4

2015

Ich war mir nicht einmal bewusst, dass es Asche von den Millionen Opfern gibt, die in der Landschaft herumliegt, zu Baumaterial gemacht – und nicht einmal gewürdigt wird. Die Opfer der Nazis werden bis heute nicht gewürdigt – das ist unfassbar. Das ist der eigentliche Skandal.

Wahida Azhari, via facebook

2019

Die Reichstagswiese am Tag danach sieht aus, als hätten sich Maulwürfe und Freizeitkicker gemeinsam ausgetobt. Rund 100 kleine, mittlere und große Löcher samt Erdaushub sprenkeln das Grün dunkelbraun. An einer Ecke stapeln sich Holzkreuze, Schilder mit Aufschriften, ein Grabstein aus Pappmaché mit der Aufschrift „borders kill“, Grenzen töten, aber auch irgendwelcher Müll.

Berliner Zeitung

2015

Gezieltes symbolpolitisches Stalking − schrill, anmaßend und direkt!

Berliner Zeitung

2017

Künstler graben auf Sizilien Flüchtlingsleichen aus und fahren sie unter Drogeneinfluss nach Deutschland.

DIE WELT

2015

Vermutlich hat die Aktion des Zentrums für Politische Schönheit nur ein paar tausend Euro und viele hundert Arbeitsstunden gekostet: Der Effekt ist der einer Millionenkampagne. Chapeau!

Metronaut

2012

Der Staat gegen die Kunst: Das gab es in Deutschland in dieser Form wohl noch nie!

Süddeutsche Zeitung

2017

Ich glaube, es reicht nicht, nur H&K einzubetonieren, aber es ist ein perfekter Anfang.

Susanne Drees, via Facebook

2012

Wie erbärmlich ist es bitte, mit der CDU als Banner gegen Rassismus und Reaktion zu protestieren. So etwas Dämliches, mein Gott …

Franz Rieger, via Internet

2016

Der Landrat des Eichsfeldes, Werner Henning von der CDU, findet deutliche Worte. Er bemängelt, dass AfD-Politiker Höcke einerseits Bornhagen als sein Bullerbü bezeichne und andererseits mit seiner scharfen politischen Rhetorik das Unheil ins Dorf trage. „Das halte ich für ungeheuerlich. Er möge bitte Rücksicht nehmen auf andere Menschen, die ihm genau diesen Schutz gewähren, den er anderenorts offenbar so überhaupt nicht mehr findet“, sagt Henning.

MDR

2017

Wer den Film „Himmel über Srebrenica“ nicht gesehen hat, hat etwas verpasst!

Ralf Fücks, Heinrich-Böll-Stiftung

2009

Es handelt sich auch hier um eine Partei in einem demokratischen Rechtsstaat und sog. Aktivisten, mögen sie sich, vermeintlich intelligent, noch so charmante Namen geben, präsentieren sich hier letztlich nur als Anti-Demokraten.

Hannibal, via Der Tagesspiegel

2016

Es ist ein Thema, das fast zu ernst für eine künstlerische Bearbeitung scheint. Aber eben nur fast.

Der Standard

2020

Es wurde so viel Mühe in diese Aktion gesteckt, mit so viel Liebe zum Detail gearbeitet, dass nahezu jeder, der sich mit dem Thema beschäftigt, ganz kurz denkt: „Moment, ist das jetzt vielleicht doch ernst gemeint?“

maennersache.de

2020

Jetzt soll es die 62 Kilo verschwundenen Sprengstoff gar nicht gegeben haben. Blöd nur, dass 2 Kilo davon schon aufgetaucht sind.

Andy Dufresne, via Twitter

2020

Sie sagten, sie kämpften gegen die Vertreibung der Schönheit im Land.

DEUTSCHLANDFUNK

2009

German activist Philipp Ruch’s monument to Srebrenica is a huge jumble of worn shoes.

Al Jazeera

2010

„2099“ ist keine dieser Theateraufführungen, die sich damit begnügt, Fragen zu stellen. Hier werden Antworten gegeben, an denen man sich reiben kann.

Deutschlandfunk

2015

Die Tatsache, dass die Überreste der Ermordeten Hitlerdeutschlands buchstäblich im Boden stecken, auch in Deutschland, dürfte für die meisten Deutschen neu sein.

Silke Hohmann, Monopol Magazin

2019

Die „Re-Formation“ der Geschichte, das war Ruchs Gedanke dahinter – poetisch und symboltriefend. Das ZPS spielt mit der Ideengeschichte und kodiert politische Orte um.

Berliner Zeitung

2009

Eine eher sehr bemühte Inszenierung würde man wohl in Kunstkreisen dazu sagen … Sommerloch-Theater und wenig zielführend in der momentanen Debatte. Es ist immer leicht, von außen mit dem Finger auf ein System zu zeigen. Wirkliche Veränderung geschieht aber nur von innen heraus, und da tragen die kritischeren Parteimitglieder der CSU erheblich mehr zu bei.

tempus_fugit, via Der Tagesspiegel

2016

Es ist doch absurd, dass alle sich über die Asche empören und selbst darüber nachgedacht haben, dass sie überhaupt existiert. Man sollte ein würdevolles Ritual dafür finden. Und was ist falsch daran, ein Denkmal zu setzen? Es geht doch nicht darum, das ZPS zu loben oder niederzumachen. Es geht darum, zu horchen und den Klang, der aus dieser Asche emporsteigt, zu hören.

Ariella Hirschfeld, via Internet

2019

Ein Touch von Weltuntergang liegt über allem. Am Tigerkäfig läuft der Countdown. So entsteht ein Szenario der Dringlichkeit, das kein Argument, kein Zögern, keinen Widerspruch zulässt. Und das suggeriert, man stehe an einem historischen Scheideweg und müsse wählen. Eine rhetorische Taktik, die übrigens auch der „Islamische Staat“ gern benutzt. Der aggressive Humanismus der Aktionskünstler zeigt hier seine totalitäre Seite.

Süddeutsche Zeitung

2016

Die neueste Aktion produziert schon, bevor sie startet, Gegenreaktionen. Sie ist, wie alle Aktionen des Zentrums für Politische Schönheit eine, die uns einen Spiegel vorhält. Einen, in dem wir uns nicht wiedererkennen mögen.

Berliner Zeitung

2016

Aus Erfahrung landet eh alles, was man in diese Container wirft, letztendlich in Afrika.

Uwe Hellweg, Via Facebook

2020

Welche Moral erlaubt uns, nicht zu helfen, nicht einmal Kindern? Diese Frage nimmt nicht länger die Opfer, sondern die potenziellen Helfer in die Verantwortung. Natürlich nur rhetorisch. Mehr kann eine Kunstaktion nicht leisten.

TAZ

2014

Warum schaffen die dafür existierenden, dafür bezahlten Dienststellen es nicht, vorzugehen gegen rechtsradikale Straftäter, die nicht nur mit ihrer Gesinnung, sondern auch mit ihren Taten prahlen? Das Zentrum für Politische Schönheit stelle die von ihnen abgebildeten Menschen an den Pranger, heißt es. Das stimmt, und das stimmt nicht. Wer in den sozialen Medien mit seinem Rechtsradikalismus prahlt, hat sich erst einmal selbst an den Pranger gestellt.

Berliner Zeitung

2018

Die radikalste Deutung der „Antigone“ des Sophokles, die seit Langem zu sehen war.

Der Tagesspiegel

2015

Letztlich gibt es nur einen Grund dafür, dass wir die Flüchtlinge in Flugzeuge steigen lassen müssen: Wir würden ebenfalls in ein Flugzeug steigen wollen, wenn wir in ihrer Situation wären. Zynismus, also Menschenverachtung, beginnt dort, wo wir anderen nicht zugestehen, was wir für uns selbst in Anspruch nehmen.

tell

2016

Ich war gerade in Berlin und habe mich sofort angesprochen gefühlt. Es war ein sehr würdiges Begräbnis – der Skandal ist, dass es überhaupt stattfinden musste.

Viktoria von Schirach, Schriftstellerin

2015

Die Geschichte gehört nicht nur jenen, die sie erlebt haben. Es ist unmöglich, sie von den Zumutungen der Gegenwart abzuschirmen. Diese schlichte Tatsache hat uns die wohl wichtigste und unbequemste Gedenkaktion des Jahres vor Augen geführt.

Die Zeit

2014

Mit „Flüchtlinge fressen“ piekst das Künstlerkollektiv „Zentrum für Politische Schönheit“ derzeit Berlin ins Gewissen: Sie lässt Tiger im Zentrum rumspazieren, spannt den Bundestag ein und blamiert den Senat.

ZDF heute

2016

Wir rufen euch auf: Seid keine willenlose Herde von Mitläufern, die zulässt, dass Nachbarn eingesperrt oder getötet werden. Verteidigt die Demokratie. Bekämpft den Rassismus. Stürzt die Diktatur!

Auszug aus dem Gewinner-Flugblatt (In Anlehnung an die Weiße Rose)

2017

Bombing for peace is like fucking for virginity – an dieser einfachen Wahrheit kommen auch die ganzen Schwurbeleien der Eisenmacher nicht vorbei. Warum denkt sich Braunbehrens so einen geschraubten Quatsch aus? Warum sagt er nicht einfach: „Hey Leute, mit der Kohle lebt es sich ganz vortrefflich – und ich will nich zurück in die WG.“

MaxSim, via Metronaut

2012

Das ZPS kann eine Sache gut: mit Nazi-Keulen werfen. Das Problem: Sie verharmlosen die Verbrechen von Hitler-Deutschland dadurch. Wissentlich. Vorsätzlich.

AfD Thüringen

2017

Bei allem Respekt für Ihr sicherlich wohlaufrichtiges und wohlgesonnenes Projekt „1 aus 100“ möchte ich Sie in aller Klarheit darauf aufmerksam machen, dass dieses mit den Gefühlen von Kindern hier spielt, Erwartungen weckt und Enttäuschungen sät.

Bettina H.M., via E-Mail

2014

Der erste Impuls beim Betrachten ist: Freude darüber, dass so etwas in diesem Land geht. Dass eine solche Installation, eine Armlänge von der Regierungszentrale entfernt, überhaupt stehen darf.

Süddeutsche zeitung

2020

Kunst ist keine Geschmacksfrage! Zynisch wirkt, dass die EU auch auf deutsches Betreiben den Einsatz zur Rettung von Flüchtlingen im Mittelmeer soeben reduziert hat.

Peter von Becker, VIA Der Tagesspiegel

2014

Die Aktionen des Zentrums für Politische Schönheit sind so in etwa das Gegenteil dieses selbstreferenziellen Kulturbetrieb-Radical-Chics.

TIP Berlin

2015

Das Prinzip dieser Kunst ist das zynische Spiel mit Realität, wobei der Zynismus nicht von der Berliner Künstlergruppe ausgeht, sondern die Menschenverachtung der Behörden und der politischen Entscheidungsträger sowie der wegsehenden Mehrheit spiegelt.

taz

2015

Das ist natürlich nicht Wahrheit, sondern Kunst. Wir töten schließlich keine Tyrannen. Wir führen Kriege. Wir können sicher sein, dass Erdoğan und Putin zu uns kommen, ohne befürchten zu müssen, dass jemand sie beseitigt. Erdoğan und Salman ibn Abd al-Aziz können sich ganz darauf verlassen, dass Deutschland sie mit Waffen versorgt, die sie brauchen, um ihre eigene Bevölkerung in Schach zu halten.

Berliner Zeitung

2017

Dies ist das Schlimmste an der ganzen Geschichte, der Missbrauch der armen Tiere!

Frank B., Via E-Mail

2016

Wer zahlt, befiehlt. Von Geschmacksfragen abgesehen, manifestiert sich in der politischen Strafaktion ein gewissermaßen vordemokratisches, feudales Demokratieverständnis.

SRF

2016

Wenn man ein Zentrum heiraten könnte, würde ich diesem einen Antrag machen.

Selda Kaya, via Facebook

2016

Wenn Politik ein Kampf der Worte ist, ist sie letztlich das Geschäft der Poesie.

Nina van Bergen, Zentrum für Politische Schönheit

2009

Der Staatsschutz hatte uns übrigens gebeten, beim Wiederanbringen Schrauben zu benutzen, die nicht jeder abkriegt. Die denken da präventiv. Eine Ausnahme wäre natürlich, wenn der „Europäische Mauerfall“ zum Theatertreffen eingeladen wird. Dann müssen die Kreuze noch mal weg, das ist klar.

Philipp Ruch, via Theater der Zeit

2014

Es war kritische Kunst in Perfektion, und deshalb steht es auch nicht mehr. Es war zu gefährlich. Allein der Inhalt der Machtübergabe der Konservativen an die Diktatur ist zu brisant.

Florian T., via Internet

2019

Erschrecken mit der Wahrheit? Ja stimmt, schämt euch. Nächstes Mal bitte ein paar Einhörner statt Kriegswaffen. Oh Moment … Die Bundeswehr hat keine Einhörner verloren, sondern jede Menge Kriegswaffen?

@not_so_serious, via Twitter

2020

Ein respektloser Akt gegenüber dem Gedenken an die Mauertoten.

Monika Grütters (CDU), Kulturstaatsministerin

2014

Die Aufgabe von Kunst ist nicht, bequem zu sein.

TIM RENNER (SPD), BERLINER STAATSSEKRETÄR FÜR KULTUR (2014–2016)

2016

Flüchtlings-Fake blamiert Familienministerin.

BUNTE

2014

Der Pressesprecher der Deutschen Bank hätte vielleicht einmal googeln sollen, bevor er Interviews gibt. Dann hätte er erfahren, dass das Zentrum für Politische Schönheit keine konventionellen Interviews macht, in denen die Gesprächspartner sich selber produzieren können. Bei dem Zentrum handelt es sich nämlich um eine Schnittstelle zwischen Aktionskunst und Politaktivismus. Spätestens mit ihrer versuchten Versteigerung der Bundeskanzlerin wurde es zu einem Medienthema.

Telepolis

2011

Das muss man erst mal schaffen – hunderte regimekritischer Flugblätter mitten in Istanbul, genauer gesagt am Gezipark, dem seit den Protesten 2013 politisch aufgeladensten Ort der Türkei, zu verteilen, ohne sich erwischen zu lassen.

Süddeutsche Zeitung

2017

Ein Fall von besonders schwerem Diebstahl.

Polizei Berlin

2014

In einer internen Mail, die BILD vorliegt, heißt es: „Kassenstand Grünunterhaltung von heute: 60.000 Euro für den Rest des Jahres – für 850 Hektar Grünflächen“. Der gefrustete Schreiber: „This is the end … wir sind pleite!“

BILD

2015

Ein Jahrhundertwerk der Humanität.

Humanistischer Pressedienst

2015

Nur weil sie Künstler sind, heißt das nicht, dass sie über dem Gesetz sind. Künstlerische Freiheit hat auch ihre Grenzen. Kann ich jemanden umbringen als Teil eines Kunstwerkes? Nur so als Extrembeispiel? Merkel z.B.? Ganz klar nicht. Gesetze können nicht alles abdecken. Dass wir heutzutage so ein unübersichtliches und kompliziertes Gesetzbuch haben, liegt an solchen Spinnern wie denen, die meinen, sie wissen’s besser als andere. Manchmal hilft es, seinen Verstand zu benutzen.

HDROSpieler123, VIA youtube

2009

Interessant auch, dass der rechte Pöbel hier diesmal ganz still ist – und nicht eure Accounts mit Kommentaren flutet, wie bei anderen Aktionen des ZPS … jaja, der Schuldige schweigt …

Katja Gumbalis, Via Facebook

2020

Vor dem Zweiten Weltkrieg hat die britische Regierung knapp 10.000 jüdische Kinder aus Deutschland aufgenommen. Das ist die Vorbildfunktion für das ZPS. Denn wenn das damals möglich war, sollte es heute erst recht machbar sein. Das Problembewusstsein dafür ist bei den Leuten da, jetzt muss die Politik reagieren.

Bayerischer Rundfunk

2014

Es wirkt provozierend, wenn das moralische System beim Wort genommen wird. Das Gedenken des Holocausts werde durch die politische Teilnahmslosigkeit angesichts des Sterbens der syrischen Bevölkerung annulliert.

Berliner Zeitung

2014

Die weißen Kreuze sind gestohlen worden, mit einer heldenhaften Attitüde und einer pseudohumanitären Begründung, die man für blanken Zynismus halten muss.

Norbert Lammert (CDU), Bundestagspräsident

2014

Darf man tote Flüchtlinge überführen und sie hier begraben? JA.

BILD

2015

Es gibt schon lange eine ausgeprägte Sehnsucht nach Wirklichkeit auf der Bühne. Hier findet ein künstlerischer Akt eine so resonanzstarke Rückkopplung in die Realität, dass man an Elfriede Jelineks Bonmot über Schlingensief denken muss, der „den Herrschenden die Zustände wie eine Torte ins Gesicht“ schleudere.

Patrick Wildermann, Der Tagesspiegel

2014

Der Umgang mit echter, aufrüttelnder Kritik ist immer schwieriger geworden. Das gefällt mir nicht.

Kay H., via E-mail

2019

Die Drastik der Mittel ließ keinen Zweifel: alles „nur“ Kunst. Und doch lancierte das ZPS die Frage nach der Universalität der Menschenrechte mit einer erfrischenden Naivität, wie sie sich Mandatsträger selten erlauben.

Neues Deutschland

2016

Es stellt ein Europa bloß, das die hässlichen Folgen seiner Verantwortungslosigkeit ignoriert.

TAZ

2015

Das Amtsgericht verbot dem Vermieter jeden Abbauversuch, da sonst ein nicht wiedergutzumachender Schaden zu befürchten sei.

Berliner Zeitung

2017

Die Exorzismus-Klamotte ist vor allem saudumm, weil sie als primitive Provokation nur eines erreicht: dass eine Figur des öffentlichen Lebens, deren Verquickung eigener politischer und publizistischer Interessen mit hohem Berlusconi-Faktor verbunden ist, eine Welle der Solidarität erfährt.

Badische Zeitung

2016

Die Bosnier haben ihre Schuhe gegeben. Nun müssen wir das Geld besorgen, damit das Mahnmal der Schande in Srebrenica Wirklichkeit wird.

3Sat

2010

Das neue Video von Political Beauty hat alles, was das heute so besonders deprimierte Herz eines Österreichers höher schlagen lassen dürfte.

De-bug.de

2015

Die Demo-Veranstalter sollten dazu aufrufen, den Rasen gemeinsam wieder in Ordnung zu bringen.

Frank Steffel, CDU

2015

Ich weiß nur Folgendes: Die Nazis haben den Menschen in den Lagern gesagt, dass die Welt niemals mitbekommen wird, was mit ihnen passiert. Deshalb wurden diese Menschen erst zu Asche. Mein Großvater hat nie über den Holocaust gesprochen, aber es war ihm trotzdem wichtig, ein Testament in Yad Vashem zu hinterlassen und ihre Geschichten vor der Vergessenheit zu retten. Es ist einfach, Instrumentalisierung vorzuwerfen. Natürlich instrumentalisierst du die Geschichten der Opfer, damit sie nicht aussterben.

Shahak Shapira, Comedian

2019

Streiten also kann man ja und soll man ja gern über die Aktionen des ZPS. Aber konstruktiv sollte dieser Streit eben sein, man sollte wenigstens den Versuch machen, die Kunst – und die Ambilvalenz – zu nutzen, um die eigene Gegenwart sichtbar zu machen.

Georg Diez, Der Spiegel

2017

So, here’s the big question: do Jews enjoy seeing the actual bones and ashes of Holocaust victims being put on display in Berlin (a Mecca for Israelis, by the way)? No, they don’t.

The jewish press

2019

„Die Entscheidung darüber, wohin deutsche Wehrtechnik exportiert wird, liegt ganz allein bei der Bundesregierung“, sagte der Sprecher. Damit hat er den Nagel auf den Kopf getroffen.

VIC, via taz

2012

Was hübsch friedlich und vielleicht auch kreativ klingt, liest sich in einer Polizeibilanz nicht so. Demnach kam es nach dem offiziellen Ende der Demonstration zu diversen Straftaten. Während die meisten Besetzer nach Aufforderung die Rasenfläche verließen, „mussten zirka 50 Personen von Polizisten vom Gelände geführt werden. Zwölf Polizisten wurden dabei verletzt. Unter anderem biss ein Mann eine Beamtin so stark in den Finger, dass sie im Krankenhaus behandelt werden musste“, schreibt die Polizei.

Berliner Zeitung

2015

Da lob ich mir Österreich. Da weiß keiner so genau, was fehlt.

Stephan M., via Facebook

2020

Und mit dem Ablegen von von Papens Grabstein soll nicht an Fehler bei der Aufarbeitung der Nazizeit erinnert werden. Das ist Vergangenheit, die kann man sowieso nicht mehr ändern. Nein, es soll für die Zukunft die CDU ermahnt werden, NIEMALS den Kardinalfehler zu begehen, mit dem Teile der CDU heute in Bezug auf die AfD durchaus liebäugeln und der erst kürzlich in Italien durch die Cinque Stelle wiederholt wurde: „In zwei Monaten haben wir Hitler in die Ecke gedrückt, dass er quietscht!“

Kommentar Via taz.de

2019

Das ZPS ist eine Kunsttruppe dieser Zeit. Die Aufmerksamkeitsspanne ist kurz, wahrgenommen wird nur noch, was knallt. Was Besseres als das ZPS haben wir derzeit nicht verdient, auch wenn wir es bräuchten.

matotope, via ZEIT.de

2019

Die jüngste Aktion des „Zentrums für Politische Schönheit“ ist von verblüffender Niedertracht und zeugt von einer totalitären Mentalität, die sich leider nicht nur innerhalb von ideologisierten „Künstler“-Gruppen breitgemacht hat.

Martin Lichtmesz, Autor

2017

Die Schweizerische Evangelische Allianz brachte einen Gegenvorschlag ein: Sie rief in einer Medienmitteilung vom 18. März alle Christinnen und Christen dazu auf, „segnend einzustehen für alle Beteiligten“. Der Bischofsvikar im Bistum Chur und Exorzist war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Katholisches Medienzentrum

2016

Eine Diskussion ist jedenfalls besser als ein Vakuum. Empörung ist billig, Auseinandersetzung kostet etwas mehr. Also legt los.

Deborah Feldman, Autorin

2019

„2099“ ist eine nicht einmal allzu strenge Publikumsbeschimpfung. Antworten hat das Zentrum nicht, aber es stellt berechtigte Fragen.

Westfälischer Anzeiger

2015

Weshalb wir das ZPS als kriminell bezeichnen: Nötigung von Höcke, Nötigung der Familie, Hausfriedensbruch, Bildung einer kriminellen Vereinigung, Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereiches und Briefgeheimnisses, Nachstellung.

AfD Thüringen

2017

Jüngere und Ältere können sich gegenseitig helfen zu verstehen, warum es lebenswichtig ist, die Erinnerung wachzuhalten. Es geht nicht darum, Vergangenheit zu bewältigen. Das kann man gar nicht. Wer vor der Vergangenheit die Augen verschließt, wird blind für die Gegenwart. Wer sich der Unmenschlichkeit nicht erinnern will, der wird anfällig für neue Ansteckungsgefahren.

RICHARD VON WEIZSÄCKER (CDU), BUNDESPRÄSIDENT (1984–1994)

2019

Aktivisten besetzten heute Morgen 45 Minuten die Reichstagstreppe!

104.6 RTL

2009